Brandlastermittlungen

Brandlastermittlungen zählen zu den Ingenieurmethoden im Brandschutz, die alternativ als Nachweisverfahren im Brandschutz zur Anwendung kommen können. Sie dienen als Grundlage für weitere Bewertungsverfahren. Insbesondere gem. Industriebaurichtlinie Abschnitt 7 wird diese Verfahren genutzt , um die Feuerwiderstandsdauer der tragenden und aussteifenden Bauteile eines Gebäudes zu ermitteln.

Im Zuge einer Brandlastermittlung für bestehende Gebäude werden, in Zusammenarbeit mit Ihnen, die Brandlasten im Bestandgebäuden erfasst und bewertet, die zu einem Brandereignis beitragen könnten.

Bei Neubauten hingegen werden Brandlasten in Abstimmung mit dem Aufftraggeber/ Bauherrn / Nutzer definiert und festgeschrieben. Diese Werte sind in der späteren Nutzung zwingend einzuhalten, da ansonsten der Brandschutz neu bewertet werden muss.