Feuerwehrpläne

Wir erstellen Feuerwehrpläne gem. DIN 14095 bzw. gem. den vorgaben der jeweiligen Feuerwehren vor Ort.

Die Landesbauordnungen sowie weitere Rechtsvorschriften sehen zusätzliche Maßnahmen bei Gebäuden vor, von denen im Schadensfall Gefahren für Gesundheit und Leben oder die öffentliche Sicherheit auszugehen ist.

Feuerwehrpläne müssen genaue Angaben über Besonderheiten und Risiken auf dem Gelände und im Gebäude enthalten. Feuerwehrpläne müssen stets auf aktuellem Stand gehalten werden. Der Betreiber der baulichen Anlage hat den Feuerwehrplan mindestens alle 2 Jahre von einer sachkundigen Person prüfen zu lassen.
Selbsthilfeeinrichtungen, Wandhydranten Typ S nach DIN 14461-1, tragbare Feuerlöscher, Löschdecken sowie Brandschutzklappen, Brandmelder und Kennzeichnungen von Rettungswegen sind in Feuerwehrplänen nicht darzustellen.

Feuerwehrpläne bestehen aus:

a) allgemeinen Objektinformationen,
b) Übersichtsplan,
c) Geschossplan/Geschossplänen,
d) Sonderplan/Sonderplänen und
e) zusätzlichen textlichen Erläuterungen.

(Auszug aus DIN 14095)